Strategisches Diversity Management

Vielfalt professionell, engagiert und zielgerichtet gestalten

Kursnummer: MSK-112

Synopsis

Öffentliche Institutionen, Zivilgesellschaft, ebenso wie Unternehmen der Privatwirtschaft stehen vor neuen Herausforderungen: Deutschland wird immer internationaler. Gleichzeitig verstetigt sich der Trend einer Wissensgesellschaft, steigt der Anteil der älteren Menschen, differenzieren sich Lebenslagen weiter aus. Der Ruf nach einer inklusiveren Gesellschaft wird stärker. All diese (Mega-)Trends setzen das Thema Diversity mit Nachdruck auf die organisationale Agenda.

Führungskräften kommt dabei eine herausragende strategische Rolle zu: Orientierung und Zielklarheit schaffen, Ressentiments und Diskriminierung bekämpfen, Potenziale heben, Kompetenzaufbau und Steuerung gewährleisten. 

In diesem Einführungstraining lernen die Teilnehmenden relevantes Wissen für ein strategisches Diversity Management, Hintergrund und notwendige Rahmenbedingungen, geeignete Tools und anhand guter Praxen.

Was Sie lernen

  • Awareness
  • Stragieentwicklung: strategische Implikationen eines Diversity Managements
  • Organisationsdynamiken und Steuerung
  • Recruiting und MitarbeiterInnenführung
  • Transferfähigkeit

Wie Sie lernen

  • Sensibilisierung, Reflexivität (u.a. Perspektivwechsel)
  • Methoden der Strategieentwicklung und Steuerung
  • Tools zur Analyse und Planung von Diversity    

Für wen

  • Führungskräfte in der Zivilgesellschaft, Privatwirtschaft, Politik/Verwaltung und Wissenschaft mit und ohne Personalverantwortung, die sich für strategisches Diversity Management interessieren
  • Führungskräfte, die ihre eigene Expertise im Umgang mit Vielfalt weiterentwickeln wollen

Dozenten

Judy Gummich

Judy Gummich
Freiberufliche Diversity-Trainerin und -Beraterin  

Was mich antreibt: Die Vision einer gerechten Gesellschaft, in der alle Menschen die gleichen Chancen haben in allen gesellschaftlichen Bereichen zu partizipieren.

Was ich mit diesem Kurs bewegen will: Das Bewusstsein für die Chancen und Notwendigkeiten von Diversity (re-)aktivieren.

Welche Erfahrungen ich mitbringe: Ich bin freiberufliche Diversity-Trainerin und -Beraterin, Speakerin u.a. für Verwaltungen und Qualifizierungsnetzwerke für MigrantInnen. Ich arbeite u.a. zu Wissensmanagement, Politikberatung und Öffentlichkeitsarbeit. Themen wie Inklusion, Rassismus, geschlechtliche und sexuelle Vielfalt, Empowerment und Partizipation stehen im Mittelpunkt meiner beruflichen wie ehrenamtlichen Tätigkeiten. Berufliche Etappen führten mich u.a. an das Deutsche Institut für Menschenrechte, die Lesbenberatung Berlin und die TU Dortmund.

Katrin Unger

Katrin Unger
Beraterin bei der compassorange GmbH

Was mich antreibt: Die Vorstellung, dass eine (Arbeits-)Welt möglich ist, in der Menschen mit all ihren Fähigkeiten und (Erfahrungs-) Hintergründen gesehen und geschätzt werden.

Was ich mit diesem Kurs bewegen will: Diversity auf die Agenda bringen – als Teil strategischer Planungsprozesse und des Change-Managements.

Welche Erfahrungen ich mitbringe: Als Beraterin bei compassorange begleite ich Personal- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen – mit einem Schwerpunkt im Bereich Diversity. Ich war wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Weiterbildungsforschung an der Freien Universität Berlin und arbeitete als Personalentwicklerin der Stadt Pforzheim u.a. an der strategischen Neuausrichtung des Fortbildungsprogramms und einem sektorübergreifenden Entwicklungsprogramm für (Nachwuchs-)Führungskräfte.

Zeit und Ort

Zeit: 15.11.2018, 17:00-20:00 Uhr
16.11.2018, 10:00-18:00 Uhr
Ort: ProjektZentrum Berlin der Stiftung Mercator
1. OG
Neue Promenade 6
10178  Berlin
Kursnummer: MSK-112
Zurück zur Übersicht